Sonntag, 23. April 2017

Schnell noch ein Bärlauchrezept bevor die Saison vorbei ist: Quiche

Es duftet....... nach Bärlauch - in der Küche.  Sehr beeindruckend finde ich, wenn man in der Natur unterwegs ist und eine kräftige Brise Knoblauchgeruch einfängt. Wenn dann die Augen dem Geruch folgen, kann man leicht die grasgrünen länglichen Bärlauchblätter entdecken. Mein Bärlauch stammt allerdings vom Überlinger Wochenmarkt.
Das Rezept stammt wie das vor Kurzem veröffentlichete Bärlauchpesto von einer lieben Kollegin, die ebenfalls eine bekennende Bärlauchliebhaberin ist.
Der Boden der Quiche ist aus klassischem Mürbeteig und die Belag war einfach nur  deftig und lecker. Vielleicht hätte die Quiche noch ein paar Minuten länger im Backofen vertragen. Sie sieht auf dem Foto etwas farblos aus. Beim Essen ist mir das gar nicht aufgefallen ........


Bärlauch-Quiche 

für eine Form mit 28 cm Durchmesser

für den Teig:
 250 g Mehl
20 g Wasser
1/4 TL Salz
1 Ei
120 g Butter

für die Füllung:
100 g Gouda
4 Eier
250 g Sahne
50 g Bärlauch
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
 
Die Zutaten für den Zeig zügig mit den Fingern zu einem Mürbeteig verarbeiten.
Diesen etwa 1/2 Stunde kalt stellen. 

Eine Quicheform mit dem Teig auskleiden. Dabei etwa einen Rand von 2 cm hochziehen.
Den Teig mit einer Gabel einstechen.

Die Zutaten für die Füllung verrühren und darauf verteilen. Alles im Backofen bei 180°C etwa 30 Minuten backen.

0 x Input:

Kommentar veröffentlichen