Freitag, 25. März 2011

Nussig-zitroniger Reissalat mit Gemüse und Mozzarella


Die Radieschen haben mein Einkaufen mich vor Kurzem so angelacht, da habe ich mir gleich überlegt, wie ich diese in einem frischen Salat verarbeite. Und zwar mit verschiedenen Zutaten wie Gurke, Kresse, Nüssen, Mozzarella und Zitronengeschmack. Und natürlich Reis, basierend auf diesem Wildreissalat. Das Gemüse habe ich nach Vorlage der Gemüse-Tagliatelle geschnibbelt. Ich fand den Salat sehr erfrischend!


Nussig-zitroniger Reissalat mit Gemüse und Mozzarella

für 1 Portion

50 g Wildreis
Gemüsebrühe
1 Hand voll Radieschen (ich habe im Moment keine Küchenwaage zur Hand)
1/4 Gurke
6 Walnusshälften 
30 g Mozzarella (ich habe Mozzarella-Kügelchen genommen)
etwas Kresse
1/2 EL Olivenöl
Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Den Reis in der Gemüsebrühe gar kochen. Anschließend etwas abkühlen lassen. Während dessen die Gurke und Radieschen waschen und in dünne Streifen schneiden. Die Walnüsse zerhacken. 
Das Gemüse mit dem Reis vermischen, den Mozzarella und die Kresse hinzufügen. Das Öl, Zitronensaft nach Belieben (ich habe gut 2 EL hinzugegeben, sodass es richtig zitronig war) einrühren und den Salat würzen. Mit etwas Kresse garnieren.

Kommentare:

  1. Einfach lecker lecker lecker! Der Salat sieht so wunderbar zurechtgeschnibbelt aus, liebe Sarah :) Will haben- jetzt sofort!:) Habe aber leider keine Radieschen daheim und mag nicht außer Haus gehen :(
    Vielleicht findet sich ja eine Alternative zu den fehlenden Radieschen *zur Kühlschrank-Sofort-Inspektion geh*

    LG und ein schönes Wochendende!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hihi ... ich hätte dir die Radieschen gerne rübergebeamt, wenn es gegangen wäre. So musste ich sie heute zu einem weiteren Salat verarbeiten ;-)

    AntwortenLöschen