Donnerstag, 24. März 2011

Frühlingserwachen und Ziegenkäsesalat



Die Woche über war ja im ganzen Land so richtig schönes Wetter, oder? Auch wenn ich nicht so wetterabhängig sein will, habe ich es die letzten Tage so sehr genossen, an die frische Luft zu gehen, nicht zu frieren und ein paar Sonnenstrahlen abzubekommen. Ich glaube, ich fand das noch nie so schön wie dieses Jahr, vielleicht liegt es daran, dass ich älter werde.

Passend zur Frühlingsstimmung (genauso aber auch unabhängig davon einzunehmen) gab es bei mir heute einen leichten Salat mit gebackenem Ziegenkäse:


Gebackener Ziegenkäse auf grünem Untergrund mit Honig-Balsamico-Butter-Sauce

für 1 Portion

1 Scheibe Ziegenkäse (Rolle)
gemischter grüner Blattsalat
1/2 Avocado
2 EL Honig
1/2 EL Balsamico-Essig
5 g Butter
Salz
Pfeffer

Den Salat waschen und auf einem Teller anrichten. Die Avocado in Stücke schneiden und auf dem Salat verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Ziegenkäse im auf 200° C vorgeheizten Backofen (knappe) 10 Minuten backen. Während dessen auf geringer Hitze den Honig, Balsamico-Essig und die Butter schmelzen. Den Ziegenkäse nach dem Backen auf dem Salat anrichten und die Sauce darüber gießen.

Die Idee der Sauce stammt nicht von mir, auf diese bin ich hier bei Chefkoch aufmerksam geworden.

An dieser Stelle muss ich auch noch auf einen Wein hinweisen, der sehr gut zu Ziegenkäse passt. Ich habe ihn auf einer Weinprobe probiert und finde ihn fabelhaft. Andere fanden ihn etwas zu sauer und hatten einen anderen Wein als Favoriten auserkoren, den ich hoffentlich auch noch bald vorstellen werde. Bei meinem geliebten Weißwein handelt sich um einen Riesling aus Pommern vom Weingut Reinhold Fuchs:

1 Kommentar:

  1. Du machst mich schwach - der Salat ist wie für mich gemacht, lecker! Die Sauce muss ich auch unbedingt mal ausprobiern.

    AntwortenLöschen